Eine neue Tür

Wer schon einmal bei uns war, kennt unsere Räume und den bisherigen Weg in Maraike Langers Büro: durch das Durchgangsbüro von Christine Heimann und dann links. Wenngleich dieser Durchgang wie ein baulicher Beweis für Offenheit und das offene Ohr für die Mieter stand, so wurden Gespräche bei Christine Heimann natürlich gestört, wenn Menschen durch den Raum gingen – eine für alle Beteiligten mitunter etwas unangenehme Situation.

Damit alle Gespräche künftig in einem ruhigeren, ungestörten Rahmen stattfinden, haben wir in dieser und in der vergangenen Woche eine Zwischenwand in Christine Heimanns Büro gezogen und eine Tür eingesetzt.

Diese Tür steht Ihnen natürlich nach wie vor zu jeder Zeit offen, mit der Ergänzung, dass wir sie zeitweilig auch hinter Ihnen zu machen können.

 

Veröffentlicht in: News