Unsere Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten 2018

© wort:laut 2018

INSTANDHALTUNG

• In diesem Jahr haben wir in unseren Wohnungen 100 Gasthermen ausgewechselt, sodass diese dem aktuellen Stand entsprechen. Die 300.000 Euro, die wir investiert haben kommen unseren Mietern durch sinkende Energiekosten zugute. Denn eine neue Therme verbraucht wesentlich weniger Energie, als eine in die Jahre gekommene.

• Vor allem die kleinen Instandhaltungen haben uns in diesem Jahr auf Trab gehalten. Hier tropfte ein Wasserhahn, dort schloss das Rollo nicht mehr und an anderer Stelle wurde die alte Elektrik ausgewechselt. Auch der Austausch von Badezimmern gehört immer wieder zu unseren Aufgaben. 900.000 Euro haben wir in diesem Jahr insgesamt für diese Instandhaltungen ausgegeben. Für die Mieter gibt es hierbei keine zusätzlichen Kosten.

• Im April 2018 hat die MARK das Haus Parkstraße 73 zurückgekauft. 1952 wurde die Häuserzeile Parkstraße 71-75 gebaut, das mittlere davon wenige Jahre später verkauft und lange Zeit privat genutzt. Nun hat der bisherige Eigentümer das Mittelhaus wieder der MARK angeboten, sodass wir die Reihe wieder schließen konnten. Im Zuge der Instandhaltung der Hausnummer 73 haben wir dort auch eine Gaszentralanlage eingebaut, die alle drei Häuser mit warmem Wasser und Heizkörpern versorgt. Haus- und Kellerausgangstüren und mehrere Fenster wurden bereits bestellt und werden bald eingebaut und das Treppenhaus ist fast fertig modernisiert, so dass das Mittelhaus nun wieder komplett zu seinen Nachbarn passt.

MODERNISIERUNG
• Die Umbauarbeiten An der Eveke 2 und An der Eveke 4 zum Niedrigenergiehaus befinden sich in der Endphase. An den Häusern erfolgten zahlreiche Modernisierungsarbeiten, wie die Balkonsanierung, die Erneuerung der Fenster mit Dreifachverglasung, ein neues Wärmeverbundsystem, umfassende Elektroarbeiten, der Umbau der Heizung von mehreren Gasetagenheizungen auf eine Gaszentralheizung und umfassende Malerarbeiten. Im Kellergeschoss erfolgte eine Kellerdeckendämmung und nun gibt es auch endlich eine Waschküche. Innerhalb der Wohnungen können sich die insgesamt 12 Mietparteien über eine moderne Ausstattung mit großen und modernen Fliesenkacheln, wandhängenden WCs, bodengleiche Duschen mit Glaskabinen und teilweise über neue Fliesenspiegel in der Küche freuen.

AUSBLICK 2019

• Wir bieten 2019 weiterhin unser Türenprogramm an. Renovierende Mieter können für 100 Euro je Tür eine neue Innentür in Buche einbauen lassen. Das ist ein Drittel des Türpreises, den Rest übernimmt die MARK. Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt bei unseren Mitarbeitern.

• Auch unser Sicherheitsprogramm mit Tür- und Fensterriegeln der Marke ABUS läuft 2019 weiter. Mieter, die sich in ihren vier Wänden noch sicherer fühlen möchten, können sich an uns wenden und gegen eine geringe Selbstbeteiligung von höchstens 180 Euro pro Sicherung, Fenster, Balkon- und Wohnungstüren mit den Riegeln ausstatten lassen. Zwei Drittel des Preises übernimmt die MARK.

Veröffentlicht in: News